Ärzte mit Kind

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Das Krankenhaus Hachenburg hat sein ambulantes Angebot um die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) erweitert.

TCM - was bedeutet das?

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist eines der ältesten Medizinsysteme der Welt. Es kann auf einen über 2000 Jahre alten Erfahrungsschatz zurückgreifen. Mehr als eine Milliarde Menschen werden weltweit auf diese Weise behandelt.

Als Therapieverfahren stehen zur Verfügung:

  • klassische Akupunktur
  • Aku-Taping (spezielle Tape-Verbände)
  • Moxibustion (punktuelle Wärme-Therapie)
  • Schröpfbehandlung
  • diätetische Elemente der TCM
  • chinesische Phytotherapie (Kräutertherapie)
  • u. a. m.

Besonderheiten der TCM

Die Besonderheit der TCM liegt vor allem in der Behandlung von energetischen Imbalancen, die sich in schmerzhaften Störungen, Abwehrschwäche oder Funktionseinschränkungen von Organsystemen äußern.

Unterstützend und/oder als Alternative zur westlichen Therapie bietet die TCM eine sehr individuelle Möglichkeit, auf unterschiedlichste Beschwerden einzuwirken. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat beispielsweise für die Akupunktur eine Vielzahl von sinnvollen Indikationen formuliert:

  • Atemwegserkrankungen
  • Störungen des Bewegungsapparates
  • Magen-Darmerkrankungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • diverse gynäkologische Beschwerdebilder

Erfahrungsgemäß können auch bei anderen Beschwerden, wie zum Beispiel Schlafstörungen oder Erschöpfungszuständen, gute Ergebnisse erzielt werden. Ein großer Vorteil der Akupunkturbehandlung liegt in der sehr guten Verträglichkeit. Regelhaft angewendet ist sie weitgehend frei von Nebenwirkungen.

Wir hoffen, dass Sie sich in unserem Hause wohlfühlen! Wenn es Ihnen bei uns gefallen hat, teilen Sie es anderen mit. Wenn es Ihnen nicht gefallen hat, sagen Sie es bitte uns, denn:

Ihre Anregungen sind für uns wichtig zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Qualität – ganz im Sinne unseres Leitbildgedanken „Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein!“


Wer behandelt Sie?

Gundula Marquardt
Fachärztin für Anästhesiologie

Frau Marquardt hat eine mehrjährige TCM-Ausbildung an der Privaten Universität Witten-Herdecke absolviert. Im Rahmen dieser Ausbildung hat sie die Akupunkturdiplome A und B erworben. Zusätzlich erfolgt eine Weiterbildung in chinesischer Phytotherapie.

Die ärztlichen Leistungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) über eine privatärztliche Verrechnungsstelle abgerechnet und von vielen privaten Krankenkassen erstattet. Der Erstkontakt benötigt mindestens 60 Minuten, für die weiteren Therapieeinheiten müssen Sie etwa 30 Minuten veranschlagen.


Termine und Kontakt

Ambulantes Zentrum
Termine für die Traditionelle
Chinesische Medizin (TCM)
Tel. (0 26 62 ) 85-59 50


Stellenangebote
Abschlussgrafik oben
Gundula Marquardt Fachärztin für Anästhesiologie

Gundula Marquardt
Fachärztin für Anästhesiologie

Akupunktur
TCM Symbol
Abschlussgrafik unten
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.