Krankenschwester kümmerst sich um eine ältere Patientin

Unser Pflegekonzept

"Pflegen ist nicht gleich pflegen." Wir pflegen mit Herz!

Das Krankenpflegepersonal des DRK Krankenhauses in Hachenburg hat sich zum Ziel gesetzt, ganzheitliche Pflege zu praktizieren, das heißt, Ihre physischen, psychischen und sozialen Belange mit in unsere Krankenpflege einfließen zu lassen.

Dazu müssen wir Ihre Bedürfnisse kennen. Erst dann können wir die erforderlichen Pflegeziele festlegen. Um für Sie eine optimale Pflege und Versorgung sicherzustellen und gleichzeitig eine gewisse Arbeitszufriedenheit für uns zu erreichen, haben wir den Arbeitsablauf umstrukturiert und die Dienstzeiten entsprechend angepasst..

Was heißt das für Sie als Patient?

Um 06:00 Uhr lösen 3 Pflegekräfte pro Station den Nachtdienst ab. Um 07:30 Uhr kommen weitere Mitarbeiter zum Regeldienst und ab 15:30 Uhr bis zum Beginn der Nachtwache um 21:00 Uhr werden Sie im Spätdienst wieder von 3 Pflegekräften betreut.

Das bedeutet:

  • Sie können morgens länger schlafen, denn Sie werden in der Regel erst gegen 06:30 Uhr geweckt, um zeitlich notwendige Dinge bei ihnen zu erledigen, wie z.B. die Gabe von Heparin/Insulin oder die Vorbereitung zur ersten Operation.
  • Ab 08:30 Uhr bzw. nach Ihrem Frühstück beginnt das Pflegepersonal mit pflegerischen Tätigkeiten, d.h. Sie erhalten – soweit erforderlich – Hilfestellung bei Ihrer Körperpflege, der Mobilisation und sonstigen für Ihr Wohlbefinden notwendige Aktivitäten.
  • Von 07:30 Uhr bis 15:30 Uhr sind wir mit der größten Personalbesetzung für Sie da. Geben Sie uns dann Gelegenheit, Ihren Wünschen und Ihrem Informationsbedarf nachkommen zu können.
  • Die Zeit von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr benötigen wir für die tägliche Übergabe. Deshalb bitten wir Sie, dies bei Ihren Wünschen zu berücksichtigen.
Unser Qualitätsmanagement
Abschlussgrafik oben
Pflegedienst
Pflegedienst
Abschlussgrafik unten
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.