Ausbildung in der Pflege - Start: jährlich zum 1.8.

Sie möchten Pflegefachmann/ Pflegefachfrau werden? Wir freuen uns auf Sie!

Die Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann ist eine umfassend neu ausgerichtete dreijährige Ausbildung von Pflegefachkräften in Deutschland. Aus den Ausbildungsberufen der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie Altenpflege wird eine gemeinsame Ausbildung.

Pflegen bedeutet heute, Menschen allen Alters in ihrem Lebensabschnitt und ihrer individuellen Lebenssituation zu unterstützen. Mit dieser Ausbildung  erlernen Sie einen abwechslungsreichen und erfüllenden sozialen Beruf, der langfristig Sicherheit bietet. Die generalistische Ausbildung bietet die Möglichkeit für thematische Vertiefungen je nach Ihren individuellen Interessen. Die Ausbildung besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht sowie einer praktischen Ausbildung, wobei der Anteil Ihrer praktischen Ausbildung überwiegt.

Gesetzlicher Rahmen

Die Ausbildung ist geregelt im Pflegeberufegesetz (PflBG, 2017).

Sie endet nach dreijähriger Ausbildung mit einem staatlichen Examen Dies beinhaltet die Qualifikation zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann sowie die für Rheinland-Pfalz geltende Fachhochschulreife.
Träger unserer Ausbildung sind die DRK Trägergesellschaft Rheinland-Pfalz und die DRK Schwesternschaften mit Sitz in Mainz und Neustadt.

Die Ausbildung absolvieren Sie an verschiedenen Lernorten.

Lernort Schule in Hachenburg

Die theoretische Ausbildung von 2100 Stunden absolvieren Sie im DRK Bildungszentrum in Hachenburg.

Mit der ganzheitlichen Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann verfügen Sie über aktuelle pflegewissenschaftliche, medizinische und weitere bezugswissenschaftliche Erkenntnisse. Sie erwerben umfangreiche berufliche generalistische Handlungskompetenzen für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen.

Mit dem Abschluss Pflegefachmann/Pflegefachfrau sind Sie berechtigt, vorbehaltene Tätigkeiten zu übernehmen. Pflegerische Aufgaben in diesem Sinne umfassen:

  • die Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs
  • die Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
  • die Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege.

Zudem haben Sie mit der Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann weitere Vorteile: Sie erwerben einen einheitlichen Berufsabschluss mit EU-weiter Anerkennung. Sie können in allen pflegerischen Bereichen arbeiten und haben die Möglichkeit sich in unterschiedlichen Bereichen Weiterzubilden (z.B. Praxisanleitung, Anästhesie-Intensivpflege, OP etc.) oder zu studieren.

Am Bildungszentrum stehen moderne Schulräume , eine eigene Bibliothek wie auch ein Demonstrationsraum für praktische Übungen zur Verfügung. 

Lernort Praxis in den DRK Krankenhäusern in Altenkirchen-Hachenburg, Asbach oder Neuwied

Die praktische Ausbildung von 2500 Stunden gliedert sich in Einsätzen in einem unserer DRK Krankenhäuser, in der ambulanten Pflege, in einer stationären Pflegeeinrichtung, der pädiatrischen und der psychiatrischen Pflege. Während der praktischen Einsätze werden Sie von ausgebildeten Praxisanleitern betreut.

Die Theorie-Praxis-Vernetzung findet durch regelmäßigen Austausch zwischen dem Bildungszentrum und den praktischen Einsatzfeldern statt.
Die praktischen Einsatzgebiete sind ausgerichtet auf einen strukturierten und lernzielorientierten praktischen Lehrplan. Die Lehrerbegleitung ist fester Bestandteil in der Ausbildungsbetreuung und richtet sich nach den Leitlinien des Deutschen Bildungsrates.

Lernort Ausland

Es besteht die Möglichkeit einen Praxiseinsatz im europäischen Ausland zu absolvieren. Über das europäische Förderprogramm Erasmus +, in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Hochschule Hannover, werden Stipendien für die Auslandspraktika ermöglicht.

Voraussetzungen

Schulische Voraussetzungen

  • ein erfolgreicher qualifizierter Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
  • der Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung als Krankenpflegehelfer/in bzw. Altenpflegehelfer/in

Persönliche Voraussetzungen

  • Zuverlässigkeit und Fexibilität
  • gesundheitliche Eignung, körperliche und seelische Belastbarkeit
  • Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst
  • Teamfähigkeit
  • Engagement und Einsatzfreude
    -  beim  Lernen und Arbeiten in der Gruppe bzw. im Team
    -  beim eigenständigen Lernen
    -  bei der Teilnahme an Projekten, Fachexkursionen, Kompaktseminaren und Studienfahrten
  • Sie können sich mit Grundsätzen des Roten Kreuzes identifizieren.

In unserem Bildungszentrum in Hachenburg erfolgt mit einem fundierten Aus- und Weiterbildungsangebot eine gezielte Förderung fachlicher und menschlicher Kompetenzen. Das Zentrum ist zugelassener Träger gem. Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung
(zur Urkunde AZAV) und nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Die DRK Krankenhäuser in unserem Verbund stellen jährlich 60 Ausbildungsplätze für Pflegefachfrauen/Pflegefachmänner  zur Verfügung.

Die Vergütung richtet sich nach dem DRK Rahmentarifvertrag .

Bewerbung

Für Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten 2 Schulzeugnisse (und/oder Schulabgangszeugnisse und ggf. Zwischenzeugnisse)
    -  Zeugnisse über bisherige Berufstätigkeiten oder Praktika
    -  Arbeitszeugnisse bzw. Praktikumsbescheinigungen
  • Bei außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erworbenen Schulzeugnissen
    -  muss eine Übersetzung beigelegt werden
    und eine Bescheinigung, dass dieses Zeugnis dem Realabschluss gleich- oder höherwertig ist.
    -  Sprachnachweis (mindestens Niveau B2)
  • bei Bewerbern außerhalb der EU-Staaten zusätzlich
    -  Arbeits- und/oder Aufenthaltserlaubnis
  • Passbild (mit Namen auf der Rückseite)

Kontakt

Bewerbung an

Bildungszentrum für Gesundheitsberufe
Frau Kronsteiner-Buschmann

Theodor-Körner-Straße 12
57627 Hachenburg

Ansprechpartner/ innen

Corinna Kronsteiner-Buschmann
Leitung Bildungszentrum

 

Ulrike Ehrenfried
Stv. Leitung Bildungszentrum

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln.
Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden.
Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo